Löptin in der Holsteinischen Schweiz

Aktuelles zum Coronavirus

Corona in Zahlen für den Kreis Plön

Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes

Die Landesregierung hat am 13. September 2022 beschlossen, die aktuell bis zum 15. September 2022 befristete Corona-Bekämpfungsverordnung inhaltlich unverändert bis zum 23. September 2022 zu verlängern. Damit bleibt die Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft, enthält aber weiterhin als verbindliche Regelungen lediglich Vorgaben für ambulante Pflegedienste, Krankenhäuser, voll- und teilstationäre Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und den öffentlichen Personennahverkehr.
Die Verordnung beinhaltet einige redaktionelle Änderungen, inhaltlich jedoch lediglich die Flexibilisierung der Maskenpflicht bei Krankenhäusern (FFP2-Maske nicht mehr erforderlich, medizinische Maske genügt).

In diesem Schaubild sind die Regelungen zur Absonderung und Quarantäne dargestellt.

Robert Koch-Institut veröffentlicht Risikogebiete, für die die Quarantänepflicht gilt
Das Robert Koch-Institut hat mit Blick auf die bundesweit koordinierte Neufassung der Quarantäne-Verordnung am 15. Juni 2020 die Einstufung von Corona-Risikogebieten wieder aufgenommen. Für Ein- und Rückreisende aus Risikogebieten gelten die Vorgaben der Quarantäne-Verordnung.
Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht die Risikogebiete ab sofort unter folgendem Link https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Quarantänepflicht auch für Einreisende aus Risikogebieten

Hinweise für Reiserückkehrer sind in einem Informationsblatt zusammengefasst.

Dabei geht es um einen flexibleren Umgang mit Einreisenden aus (ehemaligen) Risikogebieten sowie um Konkretisierungen zu erforderlichen Corona-Testungen und Testergebnissen. Alle anderen Punkte der Quarantäneverordnung des Landes bleiben unverändert.

Darüberhinaus gibt es ein Informationsblatt des Bundesministeriums für Gesundheit, in dem ebenfalls wichtige Hinweise für die Einreise zusammengefasst sind.

Bußgeldkatalog

Nach der Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung hat die Landesregierung auch den Bußgeldkatalog zur Corona-Bekämpfungsverordnung angepasst:

Bußgeldkatalog bei Verstößen gegen die Landesverordnung in der Fassung vom 29. März 2022.

Einreise aus Nicht-Risikogebieten

Einreisende aus Risikogebieten können an den Testzentren weiterhin kostenfreie Coronatests machen lassen.

Der Ablauf dieser Tests ist in einem Informationsblatt ersichtlich. Die Adressen der Testcenter in Schleswig-Holstein finden Sie hier.


Hinzuweisen ist noch auf folgendes:

Seit dem 3. April 2022 wird empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, in bestimmten Bereichen ist es nach wie vor vorgeschrieben. Diese Bereiche sind in der aktuellen Landesverordnung (siehe oben) definiert, dies gilt vor allem im Öffentlichem Nahverkehr (Bus, Bahn, Schiff) sowie in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Darüberhinaus können Betriebe, Einzelhandelsgeschäfte und Banken individuelle Hausordnungen festlegen.

Ausnahmen von dieser Pflicht sind in der Landesverordnung geregelt.

Klarstellung:

  • Die Landesregierung weist darauf hin, dass Masken mit Ausatemventil nicht geeignet sind, um Personen in der Umgebung zu schützen. Daher sollten diese nicht an Orten verwendet werden, wo die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung gilt.

Kreis Plön erlässt neue Allgemeinverfügung zur Eindämmung von Sars-Cov-2
Der Kreis Plön hat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Ordnungsbehörden festgelegt, dass in einigen Bereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss. Für welche Bereiche diese Verfügung gilt, ist auf dieser Seite des Kreises Plön nachzulesen. Die Allgemeinverfügung tritt am 1. April 2022 in Kraft und gilt seitdem unverändert.

Ab dem 07.06.2021 hebt der Kreis Plön die Maskenpflicht an allen Bus- und Bahnhaltestellen im Kreisgebiet auf. Allerdings hat die Deutsche Bahn (DB) an den Bahnhöfen das Hausrecht, sodass diese Aufhebung keine Auswirkung auf eigene Regelungen der DB hat. Alle Nutzerinnen und Nutzer der DB sind daher gehalten, sich eigenständig über eine Maskenpflicht auf den Bahnhöfen zu informieren. Darüber hinaus wird die Maskenpflicht am Parkplatz Rastorfer Kreuz und auf der Seebrücke in der Gemeinde Schönberg aufgehoben.


Zugang zur Amtsverwaltung Preetz-Land

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Amtes Preetz-Land,
ab dem 28.02.2022 können die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden das Amtsgebäude in Schellhorn wieder ohne Voranmeldung und Impfnachweis zu den normalen Öffnungszeiten aufsuchen. Nutzen Sie dennoch auch weiterhin die Möglichkeit, Ihre Anliegen mit den zuständigen Mitarbeitern per Mail oder Telefon zu klären.

Bitte nutzen Sie zur Kontaktaufnahme die Mailadressen der Mitarbeiter/innen, die Sie auf der Startseite des Amts Preetz-Land über den Reiter „Verwaltung und Politik“ und dann entweder über "Was erledige ich wo?oder unter „Mitarbeiter finden.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

nach oben